iamgreen.at testet: Nachhaltige Proteinprodukte von Sportbionier

iamgreen.at testet: Nachhaltige Proteinprodukte von Sportbionier



Viele möchten beim Einstieg in ein gesünderes Leben Sport mit der richtigen Ernährung kombinieren. Um maximale Ergebnisse zu erzielen und den Muskelaufbau zu fördern, gibt es eine Masse an Ernährungszusätzen mit Proteinen. Das Paradoxon: Viele davon geizen nicht gerade mit Geschmacksverstärkern & Co, die alles andere als gut für deinen Körper sind. Dieses Problem möchte Emanuel Ziegler, der Gründer von Sportbionier, endlich beseitigen. 

Regelmäßig stellen wir für dich neue Produkte zum Thema Gesundheit & Nachhaltigkeit auf den Prüfstand. Falls du an unseren Testergebnissen interessiert bist, solltest du unbedingt in unsere Artikel über Nu3, Biomazing, Teelicious, Pure & Green und zum Mixer Bianco forte reinschauen!

 

Das Konzept von Sportbionier

Sportbionier

Sportbionier setzt auf Molkeproteine und veganes Eiweiß. Warum gerade diese beiden? Molke ist ein natürliches Produkt, welches bei der Herstellung von Käse entsteht. Aber sie ist mehr als ein Abfallprodukt! Reich an Eiweiß & Aminosäuren – welche dafür verantwortlich sind, dass dein Körper das Protein aufnehmen kann, ist sie ein versteckter Superheld im Bereich der Sportlernahrung. Die veganen Alternativen bestehen zu einem Teil aus Hanf- & Sonnenblumenprotein. Aufgrund der benötigten Aminosäuren wurden die pflanzlichen Varianten außerdem mit Reis- & Erbsenprotein ergänzt. Geschmacklich gepimpt werden die Produkte mit Heidelbeere, Kakao, Vanille & Co.

Das Besondere an Sportbionier ist, dass es hier keine Illusionen gibt. Der Verzicht auf aggressive Sujets und große Sprüche macht das Unternehmen sowohl sympathisch, als auch authentisch. Es geht darum, die Produkte ständig zu verbessern – Stillstand ist ein absolutes No-Go. Die Meinung der Kunden zählt. Es wird, beispielsweise, offen darüber diskutiert, ob eventuell zusätzliche Inhaltsstoffe aus Amerika importiert werden sollen. Hier wird deine Meinung geschätzt und jede Kritik dankend angenommen.

Ein weiteres Merkmal der biologischen Proteinpulver liegt im regionalen Bezug. Während viele Hersteller auf Billigproduktionsländer wie China zurückgreifen, legt Sportbionier auch hier den Fokus auf heimische Lieferanten. Wie jede Medaille hat auch dieses Konzept Vor- & Nachteile. Wobei eigentlich nur der höhere Preis einen Nachteil darstellt und von den Vorteilen wie Qualität und Nachhaltigkeit weit übertroffen wird. Vor allem, wenn man anfängt, billige Importware zu hinterfragen und ob ein günstiger Preis immer die beste Option darstellt, erscheint das Konzept von Sportbionier mehr als sinnvoll. Es geht nicht nur darum, die Produkte mit einem “BIO”-Siegel zu versehen, sondern über die Hintergründe nachzudenken.

 

Apropos sportliche Aktivitäten: Mit unserem Gutschein von Bike+More macht die nächste Radtour mit deinem neuen Bike gleich noch viel mehr Spaß!

 

Geschmack & Zubereitung

Sportbionier_TB

Für den Test der biologischen Sportnahrung wurde das ganze Team herangezogen. Begeisterte Fitness-Fans mit Erfahrung im Proteinbereich, völlige Couch-Potatoes und Möchtegern-Sportler. Uns wurde von jeder Variante ein Test-Packerl zugesendet. Die Zubereitung erfolgt so: 30g des Pulvers deiner Wahl werden mit 300ml Wasser, Bio-Milch oder – da wir wissen, dass viele unserer Leser die vegane Ernährung bevorzugen – einer Milchalternative deiner Wahl gemischt. Damit sich das Pulver ideal löst, benötigst du im besten Fall einen Shaker oder Mixer. Wir haben für dich das Molkeprotein mit Heidelbeere, Vanille und Erdbeere getestet. Als vegane Alternative haben wir uns für das Hanf+ entschieden. Hier findest du alle Geschmacksrichtungen des Molkeproteins & der pflanzlichen Varianten.

 

Nachhaltige Ernährung ist das eine, nachhaltige Mode das andere. Gemeinsam mit unserem Gutschein von Grüne Erde kannst du deinen Kleiderschrank besonders günstig mit Mode aus Naturmaterialen füllen!

 

Ausgestattet mit vier vollen Gläsern konnte die Verkostung losgehen. Das Heidelbeerprotein haben wir mit Milch, die anderen Produkte mit Wasser versetzt. Alle Pulver riechen sehr angenehm und keinesfalls chemisch. Beim Testen ist uns aufgefallen, dass alle Varianten sehr zurückhaltend im Geschmack sind, dafür aber mit Natürlichkeit punkten. Es ist hier wie immer eine Frage des persönlichen Gaumens, welche du am besten findest. Uns hat Heidelbeere & Erdbeere am meisten zugesagt.

 

Fazit

Sportbionier

Die Proteinprodukte von Sportbionier sind eine ideale Alternative für alle, die ihren Körper mit zusätzlichem Eiweiß unterstützen und dabei auf jegliche Zusatzstoffe verzichten möchten. Es erwartet dich keine enorme Geschmacksexplosion, welche aber in diesem Falle auch fehl am Platz wäre und das Konzept in Frage stellen würde. Außerdem hat es uns daran erinnert, dass wir oft gar nicht mehr wissen, wie Lebensmittel pur und ohne Zusätze schmecken. Unser Gaumen hat sich an die vielen Farb- & Geschmacksverstärker, sowie zugesetzten Zucker gewöhnt. Ein Umstand, der unserer Meinung nach beängstigend ist und in Zukunft verhindert werden sollte. Die Eiweiß-Drinks gaukeln dir nichts vor und diese Authentizität sollte belohnt werden. Weg von aufdringlichen Geschmäckern und unechter Farbgebung ist Sportbionier vermutlich nicht nur für unsere Sportler im Team eine echte Alternative.

 

Falls du jetzt auch gerne auf den Geschmack kommen möchtest, darfst du dich freuen. Wir verlosen bei unserem Gewinnspiel von Sportbionier 3x500g des Proteinpulvers deiner Wahl!

 



iamgreen.at testet: Nachhaltige Proteinprodukte von Sportbionier
5 (100%) 3 Votes