Beiträge aus der Kategorie "Ernährung"

Glutamat hat nicht unbedingt den besten Ruf, Kritiker verunglimpfen den Geschmacksverstärker gar als Nervengift. Gerne wird die Substanz auch verantwortlich gemacht für das Chinarestaurant-Syndrom, Kopfschmerzen, flaue Magengefühle, aber auch Übergewicht, Parkinson oder gar Alzheimer. Aber was ist dran an den schwerwiegenden Vorwürfen? 

Milchalternativen

Es gibt heutzutage viele Gründe, sich gegen die handelsübliche Kuhmilch zu entscheiden. Seien es ethnische oder gesundheitliche Gründe – eines haben alle Verzichter gemeinsam: Sie hätten gerne Milchalternativen, die ihren Wertvorstellungen entsprechen. 

veganes Eis

Die Sonne lacht und deine Sinne tanzen? Du sitzt im Büro und denkst nur noch ans nächste Eis? Uns geht es ähnlich, deshalb haben wir für dich die besten Anlaufstellen für veganes Eis in Wien auf den Punkt gebracht!

Algen gehören nicht nur zu den ältesten Lebensformen der Welt, sie werden seit einigen Jahren vermehrt auch im Ernährungsbereich hoch gehalten und von Kennern als Superfood deklariert. Und „Superfood“ ist nichts anderes als ein Marketingbegriff, der Lebensmitteln mit Gesundheitsvorteilen meint. Warum Mikroalgen so gesund sind und wie man sie in der Ernährung einsetzen kann, erklären wir dir in diesem Artikel.

Müsli, Brot, Kekse, Kuchen, Fertigsuppen – das sind typische Lebensmittel mit hohem Glutengehalt. Gluten kann man sich als das Eiweiss im Weizen und vielen anderen Getreiden vorstellen. Allein in Österreich sind jedoch circa 80.000 Menschen von Zöliakie, Glutenunverträglichkeit betroffen. Gerade wenn man essen gehen möchte, wird es dann schnell kompliziert. Immer mehr Lokale setzen jedoch auf leicht verträgliche Lebensmittel und kochen oder backen glutenfrei. Wir haben eine Auswahl von diesen Lokalen in Wien zusammen gestellt. 

immunsystem pflanzlich

Dein Immunsystem ist geschwächt? Die Natur hat viele immunstärkende Pflanzen zu bieten, die nicht nur köstlich sind, sondern auch richtig gesund. Wir zeigen dir, wie du dir mit der richtigen Ernährung den Gang zur Apotheke ersparen kannst.

Bienenwachstücher

Seit Jahren findet sich in fast jedem Haushalt mindestens eine Rolle Alu- oder Frischhaltefolie. Gleich daneben hausen oft die altbekannten Plastik-Boxen. Dass du deine Lebensmittel auch weitaus nachhaltiger frisch halten kannst, beweisen die neuen Bienenwachstücher. Wir haben die neuartigen Food Wraps unter die Lupe genommen. 

Es ist Bärlauchsaison! Zwischen März und Mai sprießt er wieder, allerdings nur kurz, also nichts wie raus und die grünen Blätter sammeln. Bärlauch ist auch unter den Namen Wilder Knoblauch, Waldknoblauch oder Hexenzwiebel bekannt und vor allem in Laubwäldern an feuchten Orten zu finden. Die Blätter ähneln übrigens den giftigen Maiglöckchen- oder Herbstzeitloseblättern. Wenn du einmal unsicher bist, dann zerreibe einfach ein Blatt zwischen den Fingern. Wenn es nicht nach Knoblauch riecht, weg damit!

Gerade für Menschen, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, ist es wichtig auf einen gesunden Protein-Haushalt zu achten. Aber nicht nur Fleisch, Eier und Fisch enthalten viel Eiweiß, es gibt auch zahlreiche andere Proteinquellen. Zudem haben in den letzten Jahren gleich zwei Langzeitstudien ergeben, dass pflanzliches Eiweiß sogar gesünder als tierisches ist. Im folgenden Artikel findest du eine Übersicht über die reichsten pflanzlichen Eiweißquellen.

Essen ohne kochen und backen? Rohkost macht es möglich. Das ist nicht nur für Kochfaule praktisch, sondern auch sehr gesund. Laut der Rohkost-Lehre sollen Lebensmittel nicht über 42 Grad Celsius erhitzt werden, da ab dieser Temperatur wichtige Enzyme, Eiweißstrukturen und Vitamine zerstört oder verändert werden. Diese Lehre  gibt es nicht erst seit gestern, sie ist schon seit den 90ern in verschiedenen Auslegungen bekannt. Seit vegane und vegetarische Ernährung salonfähig geworden ist, erlebt auch der Rohkost-Trend neuen Aufschwung. In den letzten Jahren haben auch in Wien vermehrt Lokale eröffnet, die sich gezielt auf rohe Köstlichkeiten spezialisieren. Wir haben vier Adressen für dich.