Kräuteröle zum Selbermachen

Kräuteröle zum Selbermachen



Der Sommer steht schon in den Startlöchern und die Terrassen der Cafés boomen. In der Stadt zu wohnen bringt viele Vorteile mit sich, ein klarer Nachteil jedoch ist der (meist) fehlende Garten. Doch natürlich gibt es unzählige Möglichkeiten sich einen tollen Kräutergarten am Balkon anzulegen. Hier findest du die coolsten Kräuteröle zum Selbermachen.

Die besten Tipps dazu, wie deine Kräuter auch gut wachsen, findest du in unserem Blogartikel „Kräuter richtig hegen und plegen“. Wenn sie dann perfekt gedeihen und du dich vor lauter Kräutern nicht mehr retten kannst – haben wir nun die coolsten Ideen, für Kräuteröle zum Selbermachen, für dich. Ein guter Weg, damit du nicht immer um den Wasserbedarf deiner Kräuter bangen musst, ist das System von Lechuza. Mit dem Aqua-System von Lechuza wird der Wasserstand deiner Pflanze automatisch geregelt.

 

Die Kraft der Öle

Kräuteröle

Auch ätherische Öle sind eigentlich recht simpel zum Selbermachen und das Tolle daran ist, sie sind auch tolle Geschenke. Natürlich ist die Wirkung eingeschränkter als bei den gekauften Produkten. Denn um die volle Wirkungskraft zu bekommen, wäre Destillation nötig.

 

Basisöle

Kräuteröle

Doch mit Basisölen und Geduld können tolle Produkte auch zu Hause hergestellt werden. Wichtig ist hierfür, dass du ein hochwertiges Basisöl verwendest – zur Auswahl stehen unter anderem diese Öle:

  • Sonnenblumenöl
  • Rapsöl
  • Sojaöl
  • Maiskeimöl
  • Traubenkernöl
  • Distelöl

Wichtig ist, dass das Basisöl einen neutralen Geschmack hat. Doch natürlich kannst du auch ein kaltgepresstes Olivenöl nehmen – wenn du ein Fan von diesem bist. Am besten erkundigst du dich in der Apotheke bzw. im nächsten Drogeriemarkt.

 

Einfach loslegen

Danach suchst du dir ein gut verschließbares Gefäß und gibst die frischen oder auch getrockneten Blüten samt Stängel hinein und befüllst es mit Öl. Wenn du die Blüten zuvor leicht reibst, geben sie ihr Öl noch besser ab. Die Mischung sollte gut einen Monat durchziehen können. Dabei solltest du darauf achten, das Öl täglich zu schütteln. Abschließend gibst du ein sauberes Tuch über einen großen Topf und lässt den Inhalt langsam durchfließen, so wird es perfekt gefiltert. Danach füllst du es in kleine Gefäße und es ist fertig zum Verschenken.

 

Um deine Jause gut frisch zuhalten, solltest du die Lunchboxen von pure and green testen. Hier unser Testbericht. Spiel jetzt mit und gewinne!

 

 

Die Pfefferminze eignet sich bestens zur Ölherstellung. Dieses fertige Öl ist vor allem an heißen Tagen super, da Pfefferminze angenehm kühlt und erfrischend wirkt – somit kommt dein Kreislauf schnell in Schwung.

Kräuteridee

Für 250ml Öl solltest du mind. 25dag Blätter/Blüten verwenden. Je nach gewünschter Intensität kannst du natürlich auch mehr Blüten verwenden.

 

Etwas, das du nicht selbermachen musst ist die Tiernahrung in Lebensmittelqualität von PETS DELI. Tue deinem Hund und deiner Katze etwas Gutes und spare dabei sogar noch 10€ mit unserem Gutschein von PETS DELI.

 

Mediterranes Kräuteröl

kräuteröle

Verschiedenste Kräuter lassen sich gut miteinander kombinieren. Hier als Beispiel ein mediterranes Kräuteröl samt dezenter Scharfe.

  • 1 Zweig Thymian (handgroß)
  • 2 Zweige Oregano (handgroß)
  • 1 Stängel Basilikumblätter
  • ca. 3 Chilischoten (je nach Schärfewunsch)
  • 750ml Öl

Danach etwa vier Wochen ziehen lassen und des Öfteren einen Blick darauf werfen und die Flasche schütteln.

Dieses Öl verfeinert sämtliche Marinaden, egal ob für Fisch, Fleisch oder Gemüse – also perfekt für deine nächste Grillerei.

 

Falls du nicht nur dir, sondern auch anderen etwas Gutes tun willst, solltest du dir die App von ShareTheMeal näher anschauen. Hier kannst du mit zwei schnellen Klicks hungernden Kinder in Lesotho in Afrika helfen.

 

Haltbarkeit deiner Kräuteröle

Wenn du bei der Herstellung auf hochwertige Produkte achtlegst, hält sich dein eigens kreiertes Öl gerne mal einige Monate. Achte einfach regelmäßig auf dein Geruch, wenn sich dieser markant ändert oder sogar eine rötliche Farbe annimmt – weg damit! Am besten einfach im Kühlschrank lagern und vor Verunreinigungen schützen!

 

Wenn du weitere Ideen für Kräuteröle hast – schreib uns einfach, wir freuen uns über jeden Input.

 



Kräuteröle zum Selbermachen
3 (60%) 1 Vote[s]