Kräutersirup zum Selbermachen

Kräutersirup zum Selbermachen



Kräutersalz, Kräuteröl und jetzt erfährst du alles über Kräutersirup – wir haben uns diesen herrlichen Frühling zu Nutze gemacht und widmen uns mit Haut und Haar den Kräutern bzw. den besten Kräutersirups. Wie leicht es ist, tolle Kräuter im eigenen Garten oder einfach am Balkon in kleinen Töpfen zu pflanzen, erfährst du hier. In unserer dreiteiligen Kräuterreihe kannst du dir die besten Verwendungstipps abholen: einmal zum Thema Kräuteröle, dann hier und jetzt die Ideen für Kräutersirups und vollendet wird das Ganze dann noch in nächster Zeit durch die besten Kräutersalze zum Selbermachen.

Ein süßes Tröpfchen zum Nachmachen

Auch in diesem Jahr liegt der klassische Sirup – wie ihn schon Oma immer gemacht hat – im Trend. Egal wo du auch hingehst Lavendel- und Basilikumsirup erwarten dich schon.

 

Lavendelsirup – probier’s mal

kräutersirup zum selbermachen

Los geht‘s

  1. 1L Wasser mit ca. 750g Zucker aufkochen lassen (wahlweise Honig oder Rohrzucker)
  2. Zuckerwasser abkühlen lassen
  3. 1 Zitrone in Scheiben schneiden und hinzugeben
  4. danach mind. eine Handvoll Lavendelblüten bzw. Blätter hinzugeben
  5. mit Klarsichtfolie zudecken und mind. 3 Tage ziehen lassen
  6. abseihen und in eine sterilisierte Flasche füllen
  7. fertig

Am besten du testest dieses Grundrezept einfach mal aus und je nach Belieben kannst du dann ja mehr oder weniger Zucker hinzugeben. Lavendel gilt als umfangreiche Heilpflanze. Sie wirkt antibakteriell, antiviral, entzündungshemmend sowie beruhigend.

 

Mit den Produkten von Foodist kannst du noch zusätzlich deine Sinne verwöhnen. Sichere dir jetzt unseren Gutschein von Foodist und -25% auf deine Healthy Box.

 

Basilikumsirup

kräutersirup

Los geht’s

  1. 4 Zitronen gut auspressen
  2. 300ml Wasser mit 8EL Zucker aufkochen lassen
  3. Zitronensaft hinzugeben und ca. 5 Minuten köcheln
  4. abkühlen lassen und ca. 10 Stiele samt Blätter hinzugeben
  5. rund 1 Stunde ziehen lassen
  6. in sterile Gläser füllen
  7. fertig

 

Auch Basilikum hat’s in sich. Er wirkt nervenberuhigend und ist gut für den Darm. Die Verwendung für diesen Sirup ist vielfältig. Lecker aufgespritzt mit Mineralwasser und mit frischen Zitronen und Orangen kombiniert oder auch als kleine Besonderheit im Sekt oder auch gut gemixt mit Weißwein und Soda.

 

Nicht nur du, sondern auch deine vierbeinigen Freunde haben das Beste verdient. Gönne deinem Hund Tiernahrung in Lebensmittelqualität von PETS DELI. Geheim Tipp: Mit unserem Gutschein von PETS DELI sparst du 10€ und musst es nicht selber machen.

 

Kühlend und erfrischend – die Pfefferminze für deinen Kräutersirup

Kräutersirup zum Selbermachen

Nicht nur in Mojitos besonders lecker, zählt die Pfefferminze zu den abwechslungsreichsten Kräutern, die du dir in den Garten setzen kannst. Sie überlebt jeden Sturm und wächst wie Unkraut. Aufgegossen mit heißem Wasser tut sie der Seele sowie deinem Magen extrem gut, kombiniert mit kaltem Wasser erfrischt sie und belebt den Kreislauf – also geeignet für einen Kräutersirup der einfach alles kann.

 

Los geht’s

  1. rund 25g Zitronensäure mit 1 Liter kaltem Wasser verrühren
  2. danach ca. 10 frische Minzestängel hinzugeben
  3. das Ganze ca. 24 Stunden ziehen lassen
  4. am nächsten Tag aufkochen
  5. abseihen
  6. Minzwasser samt 700g Zucker nochmals aufkochen
  7. 5-10 köcheln
  8. in sterile Gläser füllen
  9. fertig

 

Falls du jetzt auch dem Kräuterwahn verfallen bist und du auch auf leckere Kräutersuppen á la Brennesel stehst, ist der Mixer von BIANCO primo einfach perfekt. Dieser kann beim Mixen deine Zutaten erhitzen und die Suppe wird garantiert der Wahnsinn. Mit unserem Gutschein von Blaue Olive sogar um 120€ billiger. Noch nicht ganz überzeugt? Hier unser Produkttest.

 

 

Bei diesen Rezepten kann der Supermarkt-Sirup brausen gehen! Probier’s gleich mal aus und überrasche deine Lieben damit.