Lebensmittel richtig lagern – So bleiben deine Einkäufe länger frisch!

Lebensmittel richtig lagern – So bleiben deine Einkäufe länger frisch!



Ob du deine wertvollen Einkäufe vom Wochenmarkt, dem Supermarkt um die Ecke oder von einer Kochbox beziehst, wichtig ist vor allem eines: Die optimale Lagerung! Denn es hilft nichts, deine Waren einfach achtlos in die freien Regale zu stopfen. Das klingt zwar nach einer simplen Lösung, ist aber schlichtweg falsch! Wenn du alles nach dem Frei-Schnauze-System einsortierst, verdirbt es schneller. Darum erfährst du heute die besten Tricks, wie du deine Lebensmittel richtig lagern kannst.

 

Welche Temperatur ist für meinen Kühlschrank ideal?

Lebensmittel richtig lagern

Die optimale Durchschnitts-Temperatur des Kühlschranks liegt bei vermeintlich „warmen“ 7 °C. Wenn dein Gerät allerdings kein eigenes Thermometer hat, dann ist die Temperatur über die Reglerstufen auf 1 oder 2 einzustellen. Prinzipiell passiert es schnell, dass der Kühlschrank zu kalt eingestuft ist. Wenn du dir unsicher bist, kannst du dich an der streichfesten Butter orientieren.

Egal, ob dein Gefrierschrank mit dem Kühlschrank verbunden ist oder du eine extra Gefriermöglichkeit hast: Hier ist es am besten, wenn -18 °C vorherrschen. Je kälter das Gerät eingestellt ist, desto mehr Stromkosten kommen auf dich zu.

 

Mit den verschiedenen Kältestufen kannst du deine Lebensmittel richtig lagern

Lebensmittel richtig lagern

Um dein frisches Obst und Gemüse, Molkereiprodukte oder Fleisch ideal zu lagern, ist folgende Information wichtig: Da kalte Luft immer herabsinkt, wird es pro Kühlschrankfach kühler!

  • Im obersten und „wärmsten“ Fach des Kühlschranks werden Käse und haltbare Speisen bei 8 °C gelagert. Aber auch gut verpackte und bereits angebrochene Lebensmittel, sowie Geräuchertes findet hier seinen Platz.
  • Am wohlsten fühlen sich alle Frischmilchprodukte bei 5 °C im mittleren Fach: Darum solltest du hier Joghurt und Milch lagern. Marmeladen und Fruchtaufstriche dürfen ebenfalls hinein.
  • Im untersten Fach haben es abgepackte Fisch-, Fleisch- und Wurstwaren bei kühlen 2 °C am liebsten. Außerdem lagerst du hier leicht verderbliche Speisen richtig.
  • Im Obst- und Gemüsefach ist der Name Programm: Hier sind alle Sorten von Obst- und Gemüse bei 8 °C willkommen – mit der Ausnahme von Südfrüchten, Avocados, Tomaten, Zucchini, Paprika, Auberginen, Zwiebeln und Knoblauch!
  • Der optimale Ort für Saucen, Eier, Butter, Margarine und Getränke ist in der 10-14 °C gekühlten Kühlschranktür.

 

Tipps & Tricks rund um das richtige Kühlen

Lebensmittel richtig lagern

Damit du in Zukunft möglichen Schimmel und Verderben der Güter schon zu Beginn Einhalt gebietest, beachte folgende Hinweise beim Lebensmittel richtig lagern:

  • Ist doch klar: Achte auf eine geschlossene Kühlschranktür!
  • Wenn du gerade vom Einkaufen kommst, kühle deine frisch gekauften Waren sofort ein!
  • Solltest du etwas doppelt gekauft haben, stelle die älteren Nahrungsmittel weiter nach vorne. So hast du einen besseren Überblick, welche davon schneller konsumiert werden müssen!
  • Speisereste können problemlos in Porzellan- und Glasbehältern gestapelt werden. Besonders nachhaltig kannst du diese mit anderen Tellern oder Bienenwachstüchern verdecken!
  • Auch wenn es sehr verlockend ist, immer einen vollen Kühlschrank daheim zu haben: Weniger ist oft mehr! Gerade Fisch, Fleisch sowie Obst und Gemüse sollte in kürzester Zeit verbraucht werden.

 

Wenn du weitere nachhaltige Tipps rund um Ernährung & Co. haben willst, schau bei unseren Artikel zum Mysterium Mindesthaltbarkeitsdatum oder Fortschritte in der Lebensmittelindustrie vorbei.

 



Lebensmittel richtig lagern – So bleiben deine Einkäufe länger frisch!
5 (100%) 1 Vote