Rezept für veganen Lebkuchen!

Rezept für veganen Lebkuchen!



Unsere Gastautorinnen Trixi und Lisa von Amiga haben in unserer Weihnachtswunschliste gestöbert und ein veganes Lebkuchenrezept zusammengestellt und auch gleich selbst ausprobiert. Wir durften die Lebkuchen bereits im Büro vernaschen, für euch gibt es das Rezept zum selber Backen!

Weihnachtszeit ist Schlemmerzeit- Veganer Lebkuchen.

veganer lebkuchen rezept

Kekse wohin wir blicken. Leider sind diese kleinen Leckereien nicht gerade gesund. Wir von Amiga haben uns gefragt, ob Weihnachtskekse, denn immer nur aus Butter, Zucker und Ei bestehen müssen oder ob es gesündere Alternativen gibt. Und ja, wir sind fündig geworden. Im Internet sind eine Menge veganer Keksrezepte zu finden. Lisa und ich haben uns für Lebkuchen entschieden.

Anfangs etwas skeptisch haben wir uns an das Rezept gewagt und waren vom Ergebnis wirklich begeistert. Veganer Lebkuchen ist super einfach und schnell herzustellen. Und das beste: Konsistenz und Geschmack unterscheiden sich kaum merkbar vom Original.

Zutaten für ein Blech veganen Lebkuchen

  • 2 EL Öl (Kokosöl oder geschmacksneutrales Speiseöl)
  • 3 EL Apfelmus
  • 3 EL Agavensirup oder Ahornsirup
  • 3 EL Zuckerrübensirup (gibt´s bei DM)
  • 200g Vollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • 30 g Kakao

Zubereitung des veganen Lebkuchens

Öl, Apfelmus und Sirup miteinander verrühren. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen und kneten bis ein weicher Teig entsteht. Das kann ein paar Minuten dauern, bis sich alle Zutaten gut verbunden haben. Ihr könnt bei Bedarf noch Mehl oder Apfelmus hinzufügen, je nachdem ob die Masse zu weich oder zu fest ist. Der fertige Teig sollte nicht mehr an den Händen kleben, dann ist er perfekt. Den Teig im Anschluss zu einer Kugel formen und für 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

DSC09162

Den kalten Teig zwischen zwei Bögen Backpapier ausrollen. Ein halber cm Dicke ist für den Lebkuchen ausreichend, da er im Backrohr noch aufgeht. Mit Keksausstechern nun die Formen ausstechen und auf ein Belch mit Backpapier legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für 10 Minuten backen. Keine Angst wenn der Teig noch etwas klebrig erscheint – er härtet nach. Bei zu langer Backzeit werden die Kekse zu einer wahren Häreprobe für die Zähne.

Nach Lust und Laune die Kekse noch mit geschmolzener Schokolade und Kokosflocken verzieren.

veganer lebkuchen rezept

Also wir sind hellauf begeistert. Der vegane Lebkuchen hat es uns von Amiga angetan. Das war bestimmt nicht das letzte Blech, das wir dieses Jahr gebacken haben.