Drei einfache & vegane Rezepte für den perfekten Grillgenuss!

Drei einfache & vegane Rezepte für den perfekten Grillgenuss!



Mit diesen drei einfachen Rezepten zauberst du im Handumdrehen delikaten Grillgenuss völlig ohne Fleisch. Schmeckt hervorragend, ist gesund und schont die Strandfigur. Vom Grill-Klassiker Melanzani bis hin zu exotischen Zitronen-Koriander-Avocados vom Grill. Veganes Grillen kann so einfach sein.

Gegrillte Zucchini und Melanzani

Zucchini und Melanzani werden als Grillgut immer beliebter. Kein Wunder. Die Zubereitung ist einfach und der Geschmack top.

Die Zucchini und Melanzani werden gewaschen und in fingerdicke Scheiben geschnitten und in einer Marinade aus Zitronensaft, Salz, Olivenöl und feingehacktem Knoblauch eine gute halbe Stunde ziehen lassen. Vier bis fünf Minuten auf den Grill damit und öfters wenden.

Gefüllte Zitronen-Koriander-Avocados vom Grill

Zwei Tomaten in kleine Würfel schneiden und mit zwei Bund fein gehacktem Koriander, dem Saft einer halben Zitrone, einem kräftigen Schuss Öl und einem Esslöffel Ahornsirup vermengen. Mit etwas Salz abschmecken und nach Belieben noch etwas süßer oder saurer machen.

Zwei Avocados halbieren und entkernen und die Schnittflächen mit etwas Öl bestreichen. Mit der Schnittfläche nach unten für zwei bis drei Minuten direkt grillen bis sich schöne Streifen abzeichnen. Danach umdrehen und nochmals für ca. 3-5 Minuten garen. Vom Grill nehmen mit der Tomaten-Korriander Mischung füllen. Und schon ist dein veganes Grillgericht fertig!

Gegrillte Paprika mit Couscous-Pinienkern-Füllung

Für die Füllung ca. 200g Couscous laut Packung zubereiten (1 Teil Couscous mit einem Teil kochendem Wasser übergießen und zugedeckt 5 Minuten ziehen lassen). Pinienkerne (ca. 50g) in einer heißen Pfanne ohne weitere Zugabe von Öl oder Fett anrösten. Einen halben Bund Petersilie und einen Bund Frühlingszwiebel waschen und fein schneiden. Mit dem Couscous, einer handvoll Rosinen, einem Teelöffel Paprikapulver und einem Teelöffel Zimt vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag kann auch ein paar kleine Würfel Räuchertofu untermengen.

Vier Paprika waschen, den Deckel abschneiden und aushöhlen. Mit der Couscous-Füllung befüllen und den Deckel wieder draufgeben. Auf einer leicht eingeölten Alu-Schale für 10 Minuten grillen. Damit die Paprika rundum gegart werden sollte ein Kugelgriller verwendet werden oder Alternativ eine Metallschüssel zum Abdecken.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren und einen guten Appetit!